Erfolgreicher Start in die 1. Landesklasse

Die erste Begegnung in der neuen Spielklasse gegen den RW Langen konnte unser neu formiertes Team um Coach Sebastian Trittinger erfolgreich gestalten. In einer spannenden Partie behielten unsere Jungs mit 1:0 die Oberhand. 

Nach einer turbulenten Saison in der 2. Landesklasse stand letztlich der erste Platz und somit der Aufstieg in die nächsthöhere Liga zu Buche. Unser Trainer Sebastian Trittinger war in der Vorbereitungszeit auf die neue Saison sehr gefordert, gab es doch einige personelle Veränderungen. Dabei galt es die neuen Spieler gut zu integrieren und den Teamspirit beizubehalten, welcher unsere Mannschaft in der vergangenen Saison ausgezeichnet hatte. In der ersten richtungsweisenden Partie empfing man zuhause den RW Langen, welcher sich in den letzten Jahren in der 1. Landesklasse etabliert hat. Auf rutschigem Terrain begann das Aufeinandertreffen der beiden Teams nach dem Geschmack der Schwarzenberger Zuschauer. Von Anfang an nahm die MEVO-Elf das Heft in die Hand und zwang die Gäste mit schnellem, schnörkellosem Kombinationsspiel in die eigene Hälfte. Sehr konzentriert und ballsicher ging man zu Werke. Vor allem über die linke Seite, welche von Flügelflitzer Martin Peter beackert wurde, konnte man ein ums andere Mal durchbrechen. Es fehlte dann allerdings meist die letzte Konsequenz bei den Abschlüssen bzw. nötige Genauigkeit bei den Zuspielen. Nur so ist es zu erklären, dass nach einer guten halben Stunde noch kein Schwarzenberger Treffer gefallen war. Auch unsere brasilianischen Neuerwerbungen vermochten es nicht für die Führung zu sorgen. Ein Tor von Stürmer Patrick Lomeu wurde wegen angeblichen Foulspiels aberkannt. Unsere Gäste versuchten meist, das Mittelfeld schnell zu überbrücken und in der Spitze schnell zum Abschluss zu kommen. Schwarzenbergs Hintermannschaft um Neu-Kapitän Thomas Flatz agierte sehr konzentriert und kompromisslos. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit leistete man sich jedoch zwei Unachtsamkeiten, welche beinahe bestraft wurden. Goalie Markus Greber zweimal in extremis und danach noch Markus Reis verhinderten einen Rückstand. So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.

In Spielabschnitt zwei präsentierte sich unser Gast etwas gefestigter und schien sich besser auf das Schwarzenberger Spiel eingestellt zu haben. Offensiv vermochten es jedoch beide Kontrahenten nicht, sich entscheidend durchzusetzen. Je länger das Spiel dauerte, desto nervöser wurden die Beteiligten in beiden Lagern. Die Hausherren waren sich bewusst, dass angesichts des Spielverlaufs ein Punkt nicht zufriedenstellend sein würde. Kurz vor Schluss fand „Brasilo“ Patrick Lomeu einen sprichwörtlichen Sitzer vor, jagte das Leder dann aber aus aussichtsreicher Position über den Zaun. Auf der Anzeigetafel schien gerade die 88. Minute auf, als Joker Adrian Braun das Spielfeld betrat. Das Drehbuch hätte kein besseres Ende wie jenes an diesem Tag in der Kräherau vorsehen können. Nach einer etwas unüberschaubaren Situation vor dem Tor der Langener bekam Adrian Braun das Spielgerät vor seine Beine und erzielte quasi mit seiner ersten Ballberührung den viel umjubelten und ebenso verdienten Führungstreffer für seine Farben. In der Nachspielzeit behielt man die Nerven und ließ keine gefährlichen Aktionen der Gäste mehr zu. 

Letzten Endes ein verdienter Erfolg gegen den Angstgegner aus Langen – gleichbedeutend mit einem erfolgreichen Start in die 1. Landesklasse. Es gilt nun die Euphorie dieses Auftaktsieges in die kommende Partie gegen das 1b-Team aus Hohenems mitzunehmen und die richtigen Schlüsse aus dem Langen-Spiel zu ziehen. Spielbeginn in Hohenems ist am Samstag, 07.08. um 16:00.

Leave a Reply

*

code