Niederlage zum Meisterschaftsauftakt in Tisis 

Der Start in das neue Spieljahr verlief leider nicht ganz nach Wunsch. Die erste Partie in Tisis beim dortigen SC ging letztlich mit 2:1 verloren – eine Niederlage die so knapp wie unnötig war. 

Nach einer kurzen aber dennoch intensiven Vorbereitungsphase mit unserem neuen Coach Günter Moosmann fiel vergangenes Wochenende in Tisis der Startschuss für die neue Saison. Aufgrund der momentanen Haupturlaubszeit musste Günter Moosmann knapp 10 urlaubsbedingte Ausfälle kompensieren. Es gelang ihm dennoch, eine schlagkräftige Truppe ins Rennen um die ersten drei Punkte zu schicken. Die Partie in Tisis begann sehr verhalten. Auf beiden Seiten waren viele Unkonzentriertheiten und Ungenauigkeiten zu sehen. Die Gäste aus Schwarzenberg standen defensiv sehr kompakt und schafften es auch im zentralen Mittelfeld mindestens ein Gleichgewicht herzustellen – das Fehlen der Mittelfeldstrategen Clemens Olsen + Renald Zündel war trotzdem vor allem in den Offensivbemühungen deutlich spürbar. Die Hausherren, ihres Zeichens Titelfavorit in der 2. Landesklasse, wurden vor allem über ihren sehr agilen und trickreichen Rechtsaußen gefährlich. Des Öfteren wirbelte er durch unsere Abwehrreihen und sorgte damit ständig für Gefahr. Eine von ihm aufgelegte „Hundertprozentige“ wurde von einem Teamkollegen allerdings vergeben – zum Glück für Schwarzenberg. Was die Präsenz in der Offensive auf Seiten der MEVO-Elf anbelangt, glich dies über weite Strecken des Spiels einem lauen Lüftchen. Gute Ansätze waren zwar durchaus vorhanden, allerdings fehlte bei sämtlichen Aktionen die letzte Konsequenz und Durchschlagskraft. Zudem kam der letzte Pass nie wirklich so an, wie er sollte und die Entscheidungen, ob Alleingang, Abschluss oder Abspiel wurden öfters falsch getroffen. Nichtsdestotrotz konnte man in Halbzeit Eins bei einem Spielstand von 0:0 durchaus zufrieden sein. Im zweiten Abschnitt des Spiels zeigte sich ein ähnliches Bild. Beide Teams waren sehr bemüht um einen geordneten Spielaufbau und versuchten, schnellstmöglich in die gefährlichen Räume zu gelangen. Nach einer guten Stunde fiel dann der Führungstreffer für die Gastgeber aus Tisis. Nach einem Eckball schaffte es die MEVO-Elf nicht, das Spielgerät aus dem Sechzehner zu befördern – prompt gelang es einem Tisner, dieses per Kopf über Linie zu drücken. Schwarzenberg schüttelte sich kurz und startete umgehend einen eigenen Angriff – dies bis zu diesem Zeitpunkt beste Möglichkeit für unsere Farben. Hannes Flatz tänzelte in Ballett-Manier mehrere Gegenspieler aus, setzte seinen strammen Schuss dann jedoch leider an den Pfosten. Aus diesem Angriff entstand postwendend eine Kontermöglichkeit für Tisis. Die weit aufgerückte Defensive konnte den Vorstoß der Oberländer nicht ganz unterbinden – so lief ein Tisner Stürmer plötzlich relativ alleine Richtung Schwarzenberger Gehäuse zu und lupfte das Leder gekonnt zum 2:0 in die Maschen. Folglich warf man nochmals alle verfügbaren Kräfte nach vorne um vielleicht doch noch den Anschlusstreffer und womöglich den Ausgleichstreffer erzwingen zu können. Leider blieb es bei sehr zaghaften Versuchen, die von den Hausherren meist problemlos abgewehrt werden konnten. Eine gut herausgespielte Aktion führte dann in Minute 92 doch noch zum Anschlusstreffer durch Neuerwerbung Marco Moosmann – da war es dann leider schon zu spät.

Leave a Reply

*

code