Termine

Tabelle

FC Mevo SchwarzenbergFC Mevo SchwarzenbergFC Mevo SchwarzenbergFC Mevo SchwarzenbergFC Mevo Schwarzenberg







Siegesserie weiter ausgebaut! - 24.05.2017

Die Jungs um Coach Dietmar Hochmayr kommen langsam in Fahrt - schade, dass sich die Saison 2016/2017 schon langsam dem Ende neigt. Gegen den direkten Tabellenkonkurrenten aus Satteins konnte ein letztlich souveräner und verdienter 4:1 Heimsieg eingefahren werden. Der Spielverlauf war jedoch, vor allem in der ersten Hälfte, nicht ganz so deutlich.

Drei Siege in den letzten drei Partien konnte die MEVO-Elf vor dem neuerdings wichtigen Spiel gegen den SV Satteins vorweisen. Diese kleine Siegesserie konnte gegen die Oberländer erfreulicherweise prolongiert werden. So findet man sich zwischenzeitlich auf Platz 6 in der Tabelle wieder und sollte mit dem Abstieg nun hoffentlich endgültig abgeschlossen haben - doch theoretisch ist man noch nicht ganz durch. Das Spiel begann allerdings mit Vorteilen für unsere Gäste. Sie konnten sich im Mittelfeld ein Übergewicht erarbeiten und spielten schnörkellos in die Tiefe bzw. auf ihre Außenpositionen. Der Schwarzenberger Defensivverbund wirkte in der ersten halben Stunde alles andere als sattelfest und ermöglichte dem Gegner die ein oder andere gefährliche Aktion. Unsere Defensive schien sowohl physisch als auch psychisch stets einen Schritt langsamer zu sein. Daher wenig verwunderlich, dass der SV Satteins früh mit 0:1 in Führung ging - völlig verdient zu diesem Zeitpunkt. Mit etwas Glück hätten die Gäste auch durchaus ein zweites bzw. drittes Tor erzielen können. In Sachen Offensivbemühungen kam herzlich wenig von unseren Farben. Kaum ein durchdachter respektive zu Ende gespielter Angriff konnte in der ersten halben Stunde verbucht werden. Kurz vor der Halbzeit, quasi mit der ersten gelungenen Aktion, gelang dann doch der etwas schmeichelhafte Ausgleichstreffer. Martin Peter wurde auf der Seite schön freigespielt, legte den Ball zurück auf Renald Zündel - dessen Schuss blockte ein Satteinser Verteidiger mit der Hand - Strafstoß. Renald verwandelte diesen in gewohnt souveräner Manier. In Spielabschnitt zwei zeigten die MEVO-Jungs, wie schon so oft in dieser Saison, ihr anderes / besseres Gesicht. Der Gegner wurde früher attackiert, die Zweikämpfe wurden besser angenommen und auch gewonnen. Die Oberländer fanden nicht mehr so wirklich in die Partie und haderten auch etwas mit dem Schiedsrichter, was in der 54. Minute auch einen Platzverweis mit sich brachte. Ab diesem Zeitpunkt übernahmen die Hausherren komplett das Kommando und konnten ihr Spiel meist ruhig aufbauen. Eine schöne Aktion über Adrian Braun und Clemens Olsen wurde durch Martin Peter mit dem 2:1 vollendet. Kurz darauf dann bereits die Vorentscheidung. Der mitaufgerückte Klaus Hirschbühl nahm einen Flankenball volley und versenkte diesen mit etwas Mithilfe des gegnerischen Goalies zum hochverdienten 3:1. Damit war die Gegenwehr der Satteinser quasi gebrochen. Sie zogen sich äußerst weit in die eigene Hälfte zurück und ließen die MEVO-Elf nach belieben schalten und walten - Gefahr für das Tor von Markus Greber bestand in dieser Phase der Partie absolut keine mehr. Im Gegenteil, der Torhunger unserer Offensivabteilung war noch nicht gestillt. Renald Zündel war der letzte Treffer an diesem Nachmittag vorbehalten - einen Distanzschuss zimmerte er wie zu besten Zeiten in den rechten Winkel des Gehäuses, 4:1.  

Am Ende sicherlich ein verdienter Heimsieg unserer Mannschaft, wobei der Spielverlauf aus Schwarzenberger Sicht natürlich auch etwas glücklich war. In den bevorstehenden Partien gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte bedarf es aber sicherlich einer nochmaligen Leistungssteigerung. Vor allem die bis dato oftmals "verschlafene" erste Halbzeit muss in den letzten Runden besser gestaltet werden um mit den Gegnern aus Frastanz, Hohenweiler, Nüziders und Bürs mithalten zu können. 

Spielbeginn in Frastanz ist am kommenden Sonntag (28.05.) um 11.00.