Termine

Sa. 23 September 2017
FC Riefensberg - MEVO FC Schwarzenberg (16:00)

Sa. 30 September 2017
MEVO FC Schwarzenberg - SCR Altach 1b (16:00)

Tabelle

FC Mevo SchwarzenbergFC Mevo SchwarzenbergFC Mevo SchwarzenbergFC Mevo SchwarzenbergFC Mevo Schwarzenberg







0:2 in Lingenau - nächste Derbyniederlage - 12.09.2017

Nach der äußerst durchwachsenen Darbietung im Heimspiel gegen das 1b-Team aus Egg präsentierte sich die MEVO-Elf im darauffolgenden Wälderderby gegen den FC Lingenau zwar etwas verbessert, für eine Überraschung reichte es am Ende dennoch nicht.

Mit dem FC Lingenau traf man am vergangenen Samstag auf den Absteiger der letztjährigen 1.Landesklasse-Saison, welcher den getätigten Transfers zufolge den sofortigen Wiederaufstieg anpeilt. Dies entspricht auch dem Ziel auf Schwarzenberger Seite, welches zu Beginn der aktuellen Saison ausgegeben wurde. Leider wird unsere Mannschaft nach wie vor vom Verletzungsteufel geplagt, was vor allem von Coach Dietmar Hochmayr enorm viel Geduld und Improvisationsgeschick erfordert. So hatte er auch gegen die Vorderwälder wieder eine passende Formation gefunden, wenn auch an einigen Positionen verändert. Die Gastgeber begannen ihrerseits erwartet druckvoll und gewannen auch relativ rasch die Oberhand im Mittelfeld. Auf dem schwer zu bespielenden Terrain fand der Favorit deutlich besser in die Partie und brachte unsere Hintermannschaft zunehmend in Bedrängnis. Vor allem mit dem geradlinigen Spiel in die Spitze bzw. über die Seiten hatten unsere Defensivakteure ihre liebe Mühe. So war es auch wenig verwunderlich, dass sich die Hausherren in den ersten 30 Minuten einige gute Möglichkeiten erarbeiteten, welche jedoch dem eigenen Unvermögen zum Opfer fielen oder vom gut aufgelegten Markus Greber zunichte gemacht wurden. Schwarzenbergs Offensivbemühungen wurden meist schon im Keim erstickt und bedeuteten somit keine wirkliche Gefahr für den gegnerischen Torhüter - einzig der wiedergenesene Adrian Braun vermochte es beinahe, eine Unachtsamkeit der Lingenauer Defensive auszunützen - letztlich fehlte ihm in dieser Aktion jedoch der letzte Punch. Als der Unparteiische die beiden Teams zum Pausentee in die Kabinen verabschiedete, waren sich die Anhänger beider Lager darüber einig, dass vor allem die MEVO-Jungs mit dem Halbzeitstand von 0:0 sehr gut leben können. Leider konnte dieser Zwischenstand nicht mehr lange gehalten werden. Keine zehn Minuten waren gespielt, da erzielte Lingenau's Neuerwerbung den längst überfälligen Führungstreffer - dem vorausgegangen war ein Abstimmungsproblem unseres Abwehrverbundes inklusive Torhüter. Folglich versuchten die Gäste aus Schwarzenberg für etwas mehr Ordnung und Stabilität zu sorgen um gleichzeitig mehr Impulse im Spiel nach vorne setzen zu können. Doch die Umsetzung dieses Vorhabens wollte nicht so recht gelingen, was natürlich in erster Linie auf das Fehlen zahlreicher Stammkräfte sowie die zum Teil noch nicht 100%ige Fitness zurückzuführen war. Zu allem Überfluss lief man nach einem unnötigen Ballverlust in einen Konter und fing sich prompt den zweiten Gegentreffer ein - dass dieser aufgrund einer Abseitsstellung jedoch nicht zählen hätte dürfen, musste sogar Lingenau's Platzsprecher eingestehen. Unsere Farben wehrten sich im letzten Spielabschnitt nach Kräften, hatten sogar noch eine gute Möglichkeit auf den Anschlusstreffer, doch dieser wollte an diesem Tag einfach nicht mehr gelingen. So blieb es am Ende beim verdienten 2:0 Sieg der Heimelf, die ihrer Favoritenrolle somit gerecht wurden. 

Für die MEVO-Elf geht es am kommenden Wochenende gegen das 1b-Team aus Lauterach weiter. Die Partie findet am Sonntag, 17.09. um 15:00 in der Kräherau statt. Coach Dietmar Hochmayr und seine Mannen werden in dieser Woche wie gewohnt wieder alles daran setzen, sich bestmöglich für die bevorstehende Aufgabe zu rüsten um nach zwei Niederlagen in Folge wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren zu können.