5:0 Sieg in Bürs

Nach einigen Jahren „Pause“ ging es letzten Samstag für die MEVO Elf wieder mal nach Bürs. 
Die für diesen Sommer ungewohnt hohen Temperaturen, machten den beiden Teams ordentlich zu schaffen
und trugen nicht unbedingt zur Qualität des Spiels bei. 

Unsere Männer starteten recht druckvoll in die Partie, so wurde bereits in der gegnerischen Hälfte versucht
den Ball zu erobern und den Gegner zu Fehlern zu zwingen, was auch immer wieder gelang. Wirklich zwingende
Chancen konnten aber nicht erspielt werden. In Minute 19. Wurden dann zum ersten Mal ein Angriff schön zu Ende
gespielt, unser Brasilo Patrick setzte sich im Mittelfeld kämpferisch durch und leitete den Ball auf die Außenbahn zu
Martin Peter, welcher mit einer flachen Hereingabe Fabian Sallmayr als Abnehmer fand. Fabian ließ sich nicht lange
bitten und setzte den Ball mit einer schönen Direktabnahme aus gut 14 Metern in die Maschen.
Danach entwickelte sich eine sehr zerfahrene erste Hälfte, welche vor allem durch Fehlpässe geprägt war. 
Beide Teams kamen noch zur ein oder anderen Chance, wirklich zwingend wurde dabei aber keine der beiden 
Mannschaften. Die mitgereisten Fans aus Schwarzenberg erwarteten noch ein hartes Stück Arbeit in Hälfte zwei
um die 3 Punkte aus Bürs mitzunehmen. 
Die Bürser kamen nun besser ins Spiel und so langsam aber sicher näherten sie sich dem Schwarzenberger Tor,
ohne sich jetzt die ganz großen Chancen herauszuspielen. Nun rechneten alle mit einer heißen Schlussphase,
doch dann kam unsere Tor-Maschinerie ins laufen. In der 70. Spielminute erkämpfte sich Renald Zündel rund 30 Meter vor dem gegnerischen
Tor die Kugel, ein Bürser Verteidiger grätschte ihm in letzter Sekunde den Ball weg, doch dieser landete direkt vor den
Füßen von Patrick Lomeu, welcher keine Mühe hatte den Ball zu versenken. 
Nur 3 Minuten später folgte der große Auftritt von Marian Mocanu. Er versenkte einen Freistoß aus rund 25 Metern
in bester Juninho Manier unhaltbar im Kreuzeck. Die Bürser schienen nun gebrochen und unsere Elf hat das geschehen 
im Griff, immer wieder gelang es ihnen sich gefährlich dem Tor zu nähern.  Kurz vor Schluß schlugen sie noch zwei 
Mal zu. Renald Zündel hat nach toller Vorarbeit von Albert Berchtold und Adrian Braun keine Mühe mehr den Ball
aus kürzester Distanz über die Linie zu drücken. In der 90. Minute setzte Simon Bodemann nach einer Ecke den Schlusspunkt.

Fazit:
Das Ergebnis ist sicher ein wenig zu hoch ausgefallen, doch am Ende war der Sieg verdient. Damit haben wir uns
vorübergehend an die Tabellenspitze gesetzt. Bereits am Freitagabend gilt es diese gegen das 1B der Altacher zu verteidigen.

Leave a Reply

*

code